Luca Little

27.09.18

Restaurant Central

Luca Little ist ein Schweizer Singer/Songwriter und einer der Hoffnungsträger der hiesigen Musiklandschaft.

Am 9. August 1985 in Winterthur als Luca Honegger geboren, wuchs Luca Little in einem Vorort von Zürich auf und entdeckte bereits als Kind seine Liebe zur Musik. Er spielte zunächst Klavier und sang in einem Chor, verbrachte täglich Stunden am Instrument. Dies änderte sich, als ihm im Alter von vierzehn Jahren sein Bruder die Welt der Punk- und Rockmusik zeigte. Luca entdeckte, liess sich inspirieren und machte sich auf, seine eigene Musik zu finden. Mit 16 gründete er seine erste Band, griff bald selber zur Gitarre und machte damit den Anfang eines ganz besonderen Weges.

Im Jahr 2008 startete Luca Little seine Solokarriere, arbeitete bis 2010 an seinem Debutalbum „BIG“, welches von Radio 24 zum Album des Jahres gekürt wurde. Sein erstes Soloalbum wurde von der Schweizer Radio- und Medienlandschaft mit Begeisterung aufgenommen. Luca Little arbeitete weiter an neuen Songs, liess sich erneut zwei Jahre Zeit und kreierte mit seinem Zweitling „LOCOMOTION“ (2012) und dem Hit „Autumn in May“ ein Werk, das ihm die Auszeichnung „SRF3 Best Talent“, eine Hitparadenplatzierung sowie unzählige Konzerte unter anderem mit Amy Macdonald oder 77 Bombay Street einbrachte. Luca Little hat offensichtlich den Nerv der Zeit getroffen, gilt mittlerweile als einer der hörenswertesten Künstler im Lande und erhält viel Aufmerksamkeit von Konzertveranstaltern. Mit dem Album „LOCOMOTION“ spielte Luca innert dreizehn Monaten über 90 Konzerte. Das Jahr 2012 kostete ihn enorm viel Kraft: Er war pausenlos unterwegs, spielte fast jeden vierten Tag ein Konzert, gab unzählige Interviews und reiste sehr viel. Gemeinsam mit seinem Team rief er Mitte 2013 eine Pause aus und ging auf Reisen.

Im Jahr 2014 erschien sein drittes Werk „LION“. Erstmals wurden in Portugal und Spanien drei Videoclips gedreht. Mit seinem Song „Hello“ und einem Facebook-Post löste Luca Little eine Welle der Begeisterung auf den Philippinen aus. Mit über 40’000 Facebook-Fans gehörte er plötzlich zu den ganz Grossen der Schweiz, machte international auf sich aufmerksam und darf heute behaupten, Fans auf der ganzen Welt gewonnen zu haben. Luca Little erlebte anfangs 2015 ein virales Märchen, welches von der Schweizer Medienlandschaft mehrfach aufgegriffen und thematisiert wurde.

Das vierte Album „THE YEAR“ (2017) geht völlig neue und visionäre Wege. Als grosser Fan von Fernsehserien wie „Game of Thrones“, „Narcos“ oder „Breaking Bad“ liess Luca sich inspirieren. Das Album erscheint in vier Episoden und nur noch digital.

Luca ist nie stehengeblieben und liess sich vor allem durch Musiker wie John Mayer, Jose Gonzalez oder Dave Matthews inspirieren und bewundert Folklegenden wie Bob Dylan oder Sixto Rodriguez.

27.09.18, 21 Uhr
Restaurant Central Bad Ragaz