Veronica Fusaro

02.09.2021

Lattman’s Lounge

In der stillen Abgeschiedenheit ihres Homerecording-Studios entwickelte Veronica Fusaro ihren charakteristischen Soul Pop Sound und die Unverblümtheit ihrer Songs. Im Jahr 2016 trat sie dann mit ihrer selbstproduzierten EP „Lost In Thought“ ins Rampenlicht und überraschte die Schweizer Musikindustrie mit dem Gewinn der Auszeichnung „Demo of the Year“ am M4Music-Festival. Daraufhin wurde sie vom SRF3 als „Best Talent“ ausgezeichnet und für den Swiss Music Award 2017 nominiert. Seitdem reifte ihre Musik mit den euphorischen Reaktionen ihrer Zuhörer auf kleinen und grossen Bühnen, von Neuseeland bis London und zurück in die Schweiz. Veronica Fusaro fesselt das Publikum indem sie Klangstrukturen mit Live-Multi-Instrumental-Loops aufbaut, mit der Band auftritt, oder einfach mit ihrer Gitarre am Bühnenrand steht und ihre Songs mit ihrer einprägsamen Stimme singt. Ihre zweite EP „ICE COLD“ wurde am 9. Februar 2018 veröffentlicht. Mit der Single „Better If I Go“ trat Veronica bei den Swiss Music Awards im Hallenstadion in Zürich auf, wurde zu den Olympischen Winterspielen in Pyeong Chang eingeladen und spielte zwei Showcases am The Great Escape Festival in Brighton.

In den letzten zweieinhalb Jahren spielte Veronica Fusaro um die 300 Konzerte. Ein Auftritt am renommierten Glastonbury Festival in England, eine Support Tour mit Eagle-Eye Cherry in Frankreich, Support eines Konzerts von Mark Knopfler vor 13’000 Personen im Amphitheater von Nîmes und der Auftritt am Eurosonic Festival 2020 in Holland zählen zu den Highlights. Auch erblickte am 4. Oktober Veronicas jüngstes Werk „Sunkissed“ das Licht der Welt – ein mini-Album mit 5 Songs. Inspiriert von Sechziger-Soul-Beats und einem Hauch von Dusty Springfield und Adele klingt „Sunkissed“ deutlich souliger als zuvor, was Veronicas Stimme besonders hervorhebt. Die junge Musikerin glänzt mit neuen Songs auf den Bühnen der Welt und balanciert gekonnt zwischen Tiefe und Verspieltheit ihrer Musik: pur, kraftvoll und intim.

Webseite

02.09.2021, 19 Uhr
Lattman’s Lounge Bad Ragaz